NEOH Ingredients / NEOHpedia: Proteincrispies

Sojaproteinisolat

SportlerInnen konsumieren Whey, um ihren täglichen Proteinbedarf abzudecken. Whey ist ein tierisches Produkt und kann vom Körper gut aufgenommen und umgewandelt werden. Da wir in unserem NEOH eine Balance zu den tierischen Proteinquellen bringen wollten, musste eine Alternative her. Und diese war schnell gefunden. Sojaproteinisolat besticht nicht nur durch einen Eiweißgehalt von 90%, sondern vor allem auch wegen seiner hohen Anzahl an essentiellen Aminosäuren.

Für Sojaproteinisolat wurde kein ADI-Wert festgelegt, da die FDA dem Stoff den GRAS Status verliehen hat. Somit gilt der Stoff für den Menschen als unbedenktlich, egal in welchen Mengen er konzumiert wird.

Bei Sojaproteinisolat handelt es sich um die pflanzliche und vegane Variante eines Whey. Aufgrund der exzellenten Wertigkeit des Produktes und der Tatsache, dass es alle, für den Körper essentiellen, Aminosäuren enthält, findet Sojaproteinisolat besonders bei SportlerInnen Einsatz. Ein BW von 85 und ein PDCAAS von 0,92 unterstreichen die top Werte des Produktes.

Die Sojabohne wird bereits seit 3050 vor Christus angebaut. Ihre Anfänge als Nutzpflanze hatte die Sojabohne, welche zu der Familie der Hülsenfrüchte gehört, in Japan. Seit 1550 vor Christus wird Soja auch in Korea und China angepflanzt. Mittlerweile ist die Sojabohne zu einer der weltweit am häufigsten angebauten Lebensmittel geworden. Im Jahr 2016 wurden weltweit bereits über 335 Millionen Tonnen geerntet und verarbeitet. Die Blüten der Sojabohne blühen in der Regel zwischen 2 bis 5 Wochen und aufgrund dessen, dass die Pflanze zwittrig ist, kann sie sich auch selbst bestäuben.

"Die biologische Wertigkeit (BW) eines Stoffes ist ein Qualitätsmaßstab für die ernährungsphysiologischen Qualität eines Proteins bzw. gilt es als Definition für die Effizienz der Umwandlung eines Nahrungsproteins in ein körpereigenes Protein durch den menschlichen Körper. Das Hühnerei, welchem ein BW von 100 zugeteilt wurde, gilt als Referenzwert. Soja weist einen BW von 85 auf und spielt damit in der Top-Liga der am besten verwertbaren Nahrungsproteine mit. Zum Vergleich: Weizen hat nur einen BW von 57.

Der PDCAAS wurde 1993 von der FAD als Methode gewählt, um Aussagen über die Qualität eines Produktes zu machen. Es wird die Verdaulichkeit eines Proteins d.h. wie viele essentielle Aminosäuren eines Proteins verwertet werden können, im menschlichen Organismus gemessen. 1,00 wurde als höchster Wert festgelegt. Dieser Wert bedeutet, dass 100% der für den menschlichen Körper essentiellen Aminosäuren nach der Verdauung geliefert wurden. Sojaproteinisolat hat einen Wert von 0,92 (Sojaprotein 1,00). Weizen zum Vergleich hat lediglich einen PDCAAS von 0,40."

Soja wird heutzutage hauptsächlich als Lebens- und Futtermittel eingesetzt. Aber auch in der Medizin findet die Sojabohne in vielen Bereichen Verwendung. Da sie reich an Phytoöstrogenen ist, wird sie unter anderem bei der Behandlung von Brustkrebs und chronischen Darmerkrankungen eingesetzt. Auch in der Industrie wird die Sojabohne eingesetzt. Zum einen wird sie in Amerika als Biodiesel verwendet und zum anderen ist sie auch Hauptbestandteil in vielen Wandfarben und Lacken.
Aus der Bohne können viele verschiedene Stoffe gewonnen werden. Wie zum Beispiel Sojaöl, Sojalecithin, Sojaproteinkonzentrat und Sojaproteinisolat. Sojaöl ist das am meisten verwendete Pflanzenöl weltweit und findet seinen Einsatz vor allem auch in vielen Magerineprodukten. Sojalecithin ist eine Quelle für essentielle Aminosäuren. Sojaproteinkonzentrat wird als Nahrungsergänzungsmittel genommen, da es einen Eiweißgehalt von 70% aufweist. Immer beliebter wird das Sojaproteinisolat, welches einen Eiweißgehalt von 90% besitzt und wegen der gleichen Wertigkeit zu dem tierischen Whey, eine immer beliebter werdende vegane Alternative zu einem herkömmlichen tierischen Eiweißpulver darstellt. Sojaproteinisolat enthält als einziges pflanzliches Eiweißpulver alle essentiellen Aminosäuren.

Sojaproteinisolat erhält man, nachdem die Sojabohnen zu einem Mehl verarbeitet wurden.

• Sojaproteinisolat bei der Proteinaufnahme gleichwertig wie Whey
• Vegan
• Auch laktoseintolerante Personen können es ohne Bedenken konsumieren
• Hohe Anzahl an essentiellen Aminosäuren
• Eiweißgehalt von 90%
• PDCAAS von fast 1,00

Lesenswertes

http://www.medizinpopulaer.at/archiv/seele-sein/details/article/soja-bohne-mit-power.html http://faostat.fao.org/site/567/DesktopDefault.aspx?PageID=567#ancor http://www.klinik-st-georg.de/fileadmin/publikationen/pub/Phytooestrogene_Naturstoffe_mit_vielfaeltiger_Wirkung.pdf http://www.fid-gesundheitswissen.de/ernaehrung/soja/soja-senkt-cholesterinspiegel/ http://www.aicr.org/press/press-releases/soy-safe-breast-cancer-survivors.html

Quellen

AC NIELSEN: What’s Hot around the Globe. Insights on Growth in Food and Beverages, Executive News Report from ACNielsen Global Services, o.V., 2006

KLAUS ARNDT (Hrsg.): Handbuch Nahrungsergänzungen. Beurteilung und Anwendung leistungssteigernder Substanzen für Bodybuilding & Kraftsport. Novagenics, Arnsberg 2001

ALLEN E, DOISY EA. An ovarian hormone: Preliminary report on its localization, extraction and pirification, and action in test animals. Journal of the American Medical Association 1923; 81: 819-821

BRADBURY RB and WHITE DE. Oestrogens and related substances in plants. Vitamins and Hormons 1954; 12: 207-233

CARTER, T.E. JR., R.L. NELSON, C.H. SNELLER & Z. CUI, 2004, Genetic diversity in soybean, In: H.R. Boenna & J.E. Specht (eds.), Soybeans: Improvement, production, and uses. Third edition, Series Agronomy, No. 16, American Society of Agronomy, Madison, Wl, USA, pp. 303-416.

Cassidy A, Hanley B, and Lamuela- Raventos RM (2000) Isoflavones, lignans, and stilbenes– origins, metabolism human health. Journal of the Science of Food and Agriculture 80, 1044 –1062.

DAVID J. A. et al., 2011: Effect of a Dietary Portfolio of Cholesterol-Lowering Foods Given at 2 Levels of Intensity of Dietary Advice on Serum Lipids in Hyperlipidemia. Evid Based Nurs. 2012 Apr; 15(2):57-8. Epub 2011 Nov 22.

EBERMANN R, ELMADFA I. Pflanzliche Lebensmittel. In: Lehrbuch Lebensmittelchemie und Ernährung. Springer Verlag, Wien, 2008, 378-388

FARNSWORTH NR, BINGEL AS, CORDELL GA. Potential value of plants as sources of new antifertility agents II .Journal of Pharmacological Sciences 1975; 64: 717-754

GRIESHOP CM, FAHEY GC Jr. Comparison of quality characteristics of soybeans from Brazil, China, and the United States. Journal of Agricultural Food Chemistry 2001; 49: 2669-2673

HAHN A, STROEHLE A, WOLTERS M. Sekundäre Pflanzenstoffe- Die neuen Vitamine. Deutsche Apothekerzeitung 2005; 5: 73-81

KALMAN D./ FELDMAN, S./ MARTINEZ, M./ KRIEGER,D. R./ TOLLON M. J. (2007): Effects of protein source and resistance training on body composition and sex hormones, Journal of the international society of sports nutition 2007.

TANG JASON E.et al., 2009: Ingestion of whey hydrolysate, casein, or soy protein isolate: effects on mixed muscle protein synthesis at rest and following resistance exercise in young men. J Appl Physiol (1985). 2009 Sep;107(3):987-92

YOUNG VR. Soy protein in relation to human protein and amino acid nutrition. Journal of the American Dietetic Association 1991; 91: 828-835

🚚 Kostenlose Lieferung ab 25 €

📦 30 Tage Rückgaberecht

🔑 Sichere Zahlung und Datenschutz

Lieferung kostenlos
Gesamt
Zum Checkout
Wie wäre es hiermit?